einfach. machen.

Evangelisches Diakoniekrankenhaus Freiburg

Seit über einhundert Jahren leben wir den Auftrag der christlichen Nächstenliebe, „nahe am Menschen“ zu sein. Für uns bedeutet dieses Motto, dass modernste Medizin und Pflege nur einen Teil der Behandlung ausmachen. Ein respektvoller Umgang, die individuelle Begleitung und eine persönliche Atmosphäre sind uns sehr wichtig.

Als Krankenhaus mittlerer Größe können wir den Vorteil transparenter und übersichtlicher Strukturen, verbindlicher Ansprechpartner und kurzer Wege nutzen, um wirklich „nahe am Menschen“ zu sein.

Neben Auszeichnungen der WHO als babyfreundliches Krankenhaus, dem Siegel Servicequalität Baden-Württemberg und dem KTQ-Zertifikat ist das Evangelische Diakoniekrankenhaus seit 2009 als familienfreundlicher Betrieb zertifiziert.

Leistungen im Überblick

  • Einführung einer In-House-Digitalisierung für die Patientenakten
  • nachhaltige Mikroverfilmung durch CiBS

Die Aufgabe

Die Klinik scannt im eigenen Haus jegliche Patientenakten mit Vorder- und Rückseite. Die elektronischen Daten erhält CiBS auf Datenträger, die dort mikroverfilmt werden. Zu jeder Verarbeitung einer Lieferung wird eine Dokumentation der jeweiligen Mikroverfilmung erstellt. Nach abgeschlossener Mikroverfilmung gibt CiBS die Dokumentation und die Mikrofilme zurück an die Klinik. Der zu Beginn des Projektes stattfindende Workshop hat den Auftraggeber begeistert. „Alle wichtigen Punkte wurden eingehend erläutert“, so Bernd Verter, Abteilungsleiter für Finanz- und Rechnungswesen/Einkauf.


Kundennutzen

„Durch die Verfügbarkeit der digitalen Akte werden die Abläufe deutlich verkürzt und stark verbessert, was ganz besonders auch bei der MDK-Bearbeitung zum Tragen kommt“, berichtet Herr Verter.

Die Akten stehen sehr schnell zur Verfügung, es gibt keine Suchzeiten und der Kopieraufwand hat sich minimiert. „Außerdem wird deutlich weniger Platz benötigt. Wir können interne Zeit- und Kostenvorteile erzielen, was natürlich im Sinne des Unternehmens ist“, so Herr Verter.

Unser Vorteil

„Durch CiBS, insbesondere Herrn Wellnitz, haben wir stets und zu jeder Zeit eine sehr gute und kompetente Beratung erhalten. Ein Partner und Berater, der sich durch seine langjährigen Erfahrungen auszeichnet“, so Bernd Verter.

„Wir erhielten stets wertvolle Tipps bei Fragen zur Archivierung. Ausgesprochen positiv aufgefallen ist, das CiBS eine entsprechende Verfahrensbeschreibung für die Datenlieferung der digitalen Akte und der Datenentschlüsselung ausgearbeitet hat. Die Kommunikation zwischen CiBS und der Klinik verläuft reibungslos. Kurzum: Das gesamte Projekt ist ein voller Erfolg. Eine Entscheidung, die wir noch in keiner Weise bereut haben und jeder Zeit wieder treffen würden“, betont Herr Verter.

Die Perspektive

Es sind weitere Ausbaustufen des Projektes geplant, wie z. B. das automatische Zuordnen zu Registern. „Mit CiBS als Partner fühlen wir uns sehr gut für die anstehenden Aufgaben betreut“, so Bernd Verter.