Das CiBS ePen-System im Krankenhaus

Das CiBS ePen-System im Krankenhaus

In jeder Hinsicht mehr Compliance im medizinischen Alltag.

Die handschriftliche Dokumentation von Patientendaten und Interventionen führt dank der simultan erfolgenden Digitalisierung zu:

  • erheblicher Effizienzsteigerung bei nachfolgenden Analysen zur Therapieoptimierung.
  • steigendem Qualitätsniveau aller Daten durch direkte Plausibilitäts- und Rechtschreibprüfung.
  • effektivem Zeitgewinn dank Wegfall der aufwändigen Nachbearbeitung.

Eine große mit kleinem Investitionsbedarf
Reduzierung des Dokumentationsaufwandes, direkter Zugriff auf Protokolle, Formulare oder Vereinbarungen, Schnittstellen zum KIS bzw. RIS zur abteilungsübergreifenden fehlerfreien Patientenidentifikation – das ePen-System bietet eine praktikable Lösung für die tagtäglichen Anforderungen.

 

Mit geringem Schulungs- und Einführungsaufwand erhalten Sie eine integrierte Dokumentationssoftware inkl. ausgereiftem Rechte- und Rollensystem für alle benötigten Formularvorlagen.


Überall dort, wo Daten und Informationen schnell digital verfügbar sein müssen, aber die Eingabe über Tastatur oder Touchscreen nicht optimal möglich ist oder als zusätzlicher zeitraubender Faktor im Nachgang erfolgen müsste, erleichtert die intuitive Anwendung mittels robustem Stift den durchgetakteten Krankenhausalltag.


Sie wünschen sich alle Informationen zum ePen auf einen Blick?
Dann laden Sie sich hier unser PDF zum ePen im Krankenhaus herunter.